An alle Mitglieder des Schützenverein Diana Wadern 1965 e.V.

 

 

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, liebe Mitglieder.

 

 

 

Mit diesem Anschreiben möchten wir euch zur außerordentlichen Mitgliederversammlung (JHV) am 27.05.2019 in unser Vereinsheim, Christianenberg 16c, 66687 Wadern um 18.00 Uhr herzlich einladen.

 

 

 

Wir bitten euch so zahlreich wie irgend möglich an dieser Jahreshauptversammlung teilzunehmen.

 

 

 

Geplant ist die Änderung unserer Satzung und die Wahl eines neuen Vorstandes.

 

 

 

Wesentlicher Punkt ist die Besetzung des Geschäftsführenden Vorstandes mit drei gleichberechtigten Vorsitzenden.

 

 

Hierzu die Tagesordnung für den 27.05.2019:

 

 

Top 1. Eröffnung der Mitgliederversammlung.

 

Top 2. Wahl der/des Protokollführerin/er und der/des Versammlungsleiterin/er

 

Top 3. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung.

 

Top 4. Feststellung der Beschlussfähigkeit.

 

Top 5. Genehmigung der Tagesordnung.

 

Top 6. Aussprache über die mögliche Neufassung der Satzung,

            danach Abstimmung über die Neufassung der Satzung.

 

Top 7. Bericht der finanziellen Situation unseres Vereins nach der                                         Standsanierung des 25m Standes.

 

Top 8. Entlastung des Vorstandes.

 

Top 9. Neuwahl des Vorstandes.

 

Top 10. Wahl der Kassenprüfer

 

Top 11. Sonstiges ( Hinweis: jedes Mitglied kann bis zum 20.05.2019 schriftlich                     Anträge zur Änderung der Tagesordnung einreichen. )

 

Top 12. Schlusswort des neuen Vorstandes

 

 

Wir bitten euch um rege Teilnahme.

 

 

Mit sportlichem Gruß

 

 

Euer Vorstand


An alle Mitglieder des Schützenvereins Diana Wadern,

 

 

die Schließung unserer geliebten Schießanlage in Wadern konnte abgewendet werden!

 
 

Nach einer Begehung des 25m Standes durch den zuständigen Sachverständigenden am 07. September 2018 wurde uns die Genehmigung zum Weiterbetrieb unserer Schießanlage bereits mündlich avisiert.

 

 

Trotz erheblicher Widerstände ist es einer kleinen Gruppe von Personen gelungen eine herausragende Gemeinschaftsleistung im Sinne unseres  Vereins  zu erbringen.

 

 

 

Nur durch den immensen persönlichen und auch finanziellen Einsatz ist es dieser kleinen Gruppe gelungen die Schließung unserer Schießstädte zu vermeiden.

 

 

 

Nur um Euch einige Fakten zu benennen, in den letzten 9 Monaten wurden ca. 250 Stunden Arbeitseinsatz pro Person erbracht und mehrere Zehntausend Euro Privatkapital in dies unseres Projekt investiert.

 

 

 

Für die Herstellung des jetzigen Zustandes wurde bis dato kein einziger Euro Fremdkapital aufgenommen, weder Bank- noch Verbandsseitig! Von Verbandsseite wurde uns mitgeteilt, dass es eventuell doch noch die Möglichkeit einer Förderung geben wird.

 

 

 

An der Stelle: Vielen Dank an all die helfenden Hände und Firmen die uns bei dieser Baumaßnahme finanziell und mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben.

 

 

 

Wir als Schützenverein Diana Wadern partizipieren jetzt alle von der Arbeitsleistung dieser kleinen Gruppe. 

 

 

 

Unser Appell an alle Nutzer unserer Schießstädte:

 

 

 

Erkennt das geleistete an und geht respektvoll mit dem von einigen wenigen geschaffenen um!

 

 

 

 

 

Mit sportlichem Gruß

 

 

 

 

 

Euer Vorstand